Glück ach Glück, wo wohnst Du nur?

Wir sind ja alle irgendwie auf der Jagd nach dem Glück…
wir wünschen uns Freude, Zufriedenheit, Frieden…
ist ja alles zusammenzufassen mit dem Wort GLÜCK –

ich hab mal gehört: Glücklich kann man nicht werden, glücklich kann man nur sein…
klingt irgendwie gut… aber was heisst das genau? und vor allem, was heisst das für mich im täglichen Leben?

Ich glaube es heißt, dass ich zu allererst eine Entscheidung treffen darf, dass ich glücklich sein will…
und dann darf ich dem Leben zeigen, dass ich es ernst meine, indem ich auch meinen Fokus darauf lenke,  was schön, erfüllend, begeisternd und einfach glücklich-machend ist.

Bewusst nach dem Glück Ausschau halten!

Wenn ich mir täglich mehrmals schlechte Nachrichten reinziehe, mich auf das fokussiere,  was mich nervt, wird im Gehirn ein Relais frei, das immer auf den „Aua-Nerv“ drückt … sinnbildlich gesprochen 🙂

Aber umgekehrt funktioniert auch (echt!!!) : ich lenke meinen Fokus immer wieder auf das Schöne, oder auch mal auf das Positive im Negativen… weil irgendwie hat ja alles ne Lektion für mich, was ja schon wieder gut ist 😉

Na ja, manchmal muss ich auch tricksen und in meinem Hirnwindungen herumsuchen, bis ich das Schöne in dem total doofen xyz finde…
aber siehe da, nach etwas Übung, fällt es mir immer leichter, umzuswitchen und mein Körnchen Glück aus dem Haufen bäh bäh zu fischen…

Glück im Älter werden finden

Und mit den Jahren (ja, älter werden hat auch was echt Gutes :-)) gelingt es mir, im Alltag diese Menge an Glück zu sehen…

Die Tasse Tee am Morgen, das heisse Wasser aus der Dusche (wobei ich ja kalt dusche – hah!) die gute Luft, wenn ich das Fenster öffne, der Sonnenstrahl, der sich durch die Wolken zwängt, die kuscheilige Winterjacke,  die mich draussen wärmt und die bequemen Winterboots, die mich trocken durch den Schneematsch bringen…

was könntest Du noch aufzählen ?
Ja, es gibt das Alltags-Glück 
lass es uns suchen… und finden !

Love, Glückspilz-Laura

Glückspilze auf meinem Spaziergang
Dieser Beitrag wurde unter Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.